Montag, September 15, 2014

Schlampermäppchen Lola-ebook-Verlosung




Auch bei uns in Baden-Württemberg sind die Ferien nun zu Ende. Und dass ihr seht, dass ich in dieser Zeit nicht ganz faul war, starte ich heute gleich mit einem neuen ebook:-) Es ist ein Schlampermäppchen mit extra Täschchen, dass ich mal für Linda genäht hatte. Einige meiner Kunden haben mich nach dem Schnitt gefragt und so kam ich auf die Idee ein ebook daraus zu machen. Und da ich diesmal keine Probenäherinnen hatte, verlose ich 3 ebooks zum Testen. Wer Lust hat das Mäppchen zu nähen und bis Ende der Woche in seinem Blog zu zeigen, kann hier gerne bis morgen vormittag einen Kommentar (am besten mit Mail-Adresse) hinterlassen. Ich lose die Gewinner dann gleich aus und verschicke die ebooks. Viel Glück euch allen!

Freitag, September 12, 2014

London Eating and Shopping

In meinem letzten London-Post erzähle ich euch etwas übers Shoppen und Essen.
Den ersten Shop, den Linda und ich "besichtigt" haben, war Victoria Secret! Ja, ich weiß, es ist ein Dessous-Shop, aber Linda wollte unbedingt dorthin, da sie dort auch eine ganz normale Fashion- Kollektion namens "Pink" für junge Leute haben. Der Shop war schon sehr beeindruckend und ging über 3 Etagen. Außer der neonpinkfarbenen Jacke hat sich Linda dort noch 3 Bodysprays gekauft:-)
Dann mussten wir natürlich in die M&Ms World, wo sich alles um die bunten Schokolinsen über 3 Etagen dreht. Die Tafel hinter Linda ist aus hunderten M&Ms zusammengesetzt. Man kann sich dort seine Lieblingsfarben selbst zusammenstellen (für 2 Pfund für 100 Gramm!!).

Weiter ging es noch in die Carnaby Street, die in den 60ern eine der bekanntesten "Hippie"-Straßen war, wo neue Trends gesetzt wurden. Leider ist sie mittlerweile nur noch eine ganz normale Shopping Street. Trotzdem haben wir dort einen supertollen Schuhladen entdeckt, der Schuhe in Fischform oder mit Bambiabsatz hatte:-)
Was uns auch gut gefallen hat, war die Weihnachtsabteilung im Harrods. Im größten Spielzeugladen Hamleys waren wir auch, aber mehr zum Gucken, als zum Kaufen.
Besonders toll fand Linda die kleinen Süßigkeiten-Läden, an denen man immer mal wieder vorbeikommt.
Sie hat sich bunte Nerds, eine Art reiskorngroße bunte Crispies und Jelly Beans in der "Ekelvariante" gekauft. Man weiß beim Naschen nie, ob man einen mit z.B. Pfirsichgeschmack oder etwa mit Stinkesocke oder Hundefutter erwischt. Echt ekelig!!! Die große Tic Tac-Box gefüllt mit vielen Mini-Boxen haben wir am Flughafen im Duty Free-Shop gefunden.
An einem Tag waren wir natürlich beim Camden Markt in Camden Town. Dort findet man zig Marktstände mit T-Shirts in allen Varianten und sonstigem Touristen-Schnick-Schnack. Der Markt ist jeden Tag geöffnet. Dort sollte man auf jeden Fall die Preise verhandeln und hartnäckig bleiben!!
Sooo, jetzt geht's zum Essen!
Sehr lecker fanden wir "Wagamama", eine Art japanisch-thailändische Restaurantkette mit tollen Nudel- und Reisgerichten. Tagsüber haben wir gerne bei Pret a Manger gegessen. Dort gibt es feine Sandwiches, Salate, Suppen etc. frisch und ohne Zusatzstoffe zum Mitnehmen oder dort Essen. Diese Läden findet man an jeder Ecke. Wer gerne Chinesisch ist, geht am besten ins Chinatown-Viertel. Viele Restaurants bieten dort diese leckeren "Dumplings, gefüllte Teigbällchen oder auch Dim Sums an. Wir waren im Dumplings Legend. Das Essen war zwar lecker, aber da das Restaurant sehr groß ist, ist es dort ziemlich laut.
So, jetzt bin ich schon am Ende angelangt! Ich hoffe, ich konnte euch mit meinem London Bericht ein paar wertvolle Tipps geben, die ich bei eurer Londonreise weiterhelfen....Und falls ihr noch Fragen habt, könnt ihr mir gerne eine mail schicken!

Donnerstag, September 11, 2014

London Sightseeing-Tipps

Heute zeige ich euch ein paar Fotos der Sehenswürdigkeiten, die wir in London angeschaut haben. Erstmal muss man wissen, dass fast alles in London sehr teuer und sehr überlaufen ist. Wenn man z.B. mit dem London Eye fahren möchte, muss man pro Person mit 20-25 Pfund rechnen und dazu noch ewig anstehen.
Möchte man zu Madame Tussauds kostet das um die 30 Pfund und den Buckingham Palast von innen besichtigen (nur im August und September) kostet auch um die 20 Pfund.
Uns war das teilweise doch etwas zu heftig und Linda wollte sowieso nur Shoppen:-) Deshalb haben wir die interessanten Gebäude etc. von außen angeschaut und fanden es genauso schön. Und selbst in den 4 Tagen haben wir noch nicht mal geschafft, alles anzuschauen. Übrigens, wenn ihr die Buslinie 88 nehmt, kommt ihr fast an allen interessanten Sehenswürdigkeiten vorbei!
Big Ben

Wachwechsel in der Nähe des Buckingham Palastes

Menschenmassen in der Oxford Street

Die Tower Bridge von der Millenium Bridge aus gesehen

Das Nobelkaufhaus Harrods

Wer bei den Eintrittspreisen sparen möchte, kann entweder schon von zuhause aus buchen, dann bekommt man oft günstigere Preise, oder bei einigen Sehenswürdigkeiten das 2 for 1 nutzen. Wenn man eine Travelcard mit dem British Rail-Symbol hat (hier zum vorab bestellen), kann man sich schon zuhause 2 for 1-Gutscheine ausdrucken, die man dann zusammen mit dem Travelcard an der Kasse vorlegt und für 2 Leute nur einmal Eintritt zahlen muss. Keinen Eintritt muss man bei vielen Museen zahlen, wie dem British Museum, der Tate Galerie, dem Victoria & Albert-Museum etc.

Mittwoch, September 10, 2014

London-Tipps


So, jetzt geht's los mit unserem London-Trip. Ich dachte, ich teile unsere Reise auf 2-3 Posts auf, dass es nicht zuviel auf einmal wird. Heute beginne ich mit Flug und Hotel. Wir haben unseren Flug per Internet bei easy jet gebucht und sind von Straßburg (30 Minuten von uns weg) bis nach London Gatwick geflogen. Der Flug war einwandfrei-vor allem für den Preis! In Gatwick angekommen kann man mit dem Gatwick Express in 30 Minuten oder mit dem "normalen" Zug in 40 Minuten direkt in die City zur Victoria Station fahren.  Der "normale" Zug ist wesentlich günstiger und fährt auch alle 20 Minuten. Ab der Victoria Station kann man mit Bus oder Tube überall hinfahren. Es gibt 1 Tages- oder 7 Tages-Travel-Cards, die man schon vorab in Deutschland z.B. hier buchen kann. Meine Karten  waren schon am nächsten Tag da. Wir sind meistens mit den Doppeldecker-Bussen gefahren, da man dort gleich ein kostenloses Sightseeing genießen kann:-)




Jetzt zum Hotel: Beim Stöbern im Internet bin ich durch Zufall auf der Seite von Acorn gelandet. Die Appartements haben uns gleich super gefallen und ich habe dann auch gleich gebucht. Die Mitarbeiter haben mir alle Fragen sehr nett und schnell beantwortet. Als wir ankamen, waren wir dann richtig begeistert! Die Wohnung in der Gower Street sah genauso schön hell und freundlich aus wie auf den Fotos. Wir hatten 2 Schlafzimmer, 1 Küchenzeile mit Waschmaschine, Kühlschrank, Wasserkocher, Toaster, sowie ein gemütliches Wohn-und Esszimmer mit TV und ein kleines Bad mit Badewanne/Dusche. Die Wohnung lag gerade mal 10 Minuten von der Oxford-Street entfernt und hatte die Bushaltestelle direkt vor der Tür. Besser hätten wir es nicht treffen können! Wenn ihr doch lieber ein Hotel möchtet, haben uns Freunde das Hoxton empfohlen. Wenn man dort rechtzeitig (ein paar Monate vorher oder zu bestimmten Zeiten) bucht, bekommt man in dem Design-Hotel recht günstige Preise. So, das war's jetzt erstmal:-) Wenn ihr jetzt noch Fragen habt, könnt ihr mir gerne eine mail schicken!

Montag, September 08, 2014

Hurra, es ist da!!! & Verlosung

Wir sind schon ganz aufgeregt, denn seit Freitag bekommt man Lindas Buch "Mädchenträume" im Handel. Und ich kann es euch erst heute sagen, da wir die letzten 4 Tage in London waren. Dazu aber später mehr! Gestern haben wir es selbst das erste Mal in den Händen halten dürfen und es gefällt uns superdupergut:-) Das Tollste aber ist, dass wir 3 Bücher an euch verlosen dürfen:-) Dazu müsst ihr nur auf Lindas Blog bis Dienstag um 24 Uhr einen Kommentar hinterlassen. Linda wird dann als Glückfee die Gewinner auslosen. Ich drücke euch schonmal feste die Daumen!

Dienstag, September 02, 2014

Brillen-Hülle

Schon vor unserem Urlaub sind diese beiden Sonnenbrillen-Hüllen entstanden. Bei Claudi hatte ich sie entdeckt und fand sie soooo cool  :-) Die Anleitung dafür findet ihr auf diesem Blog. Ich habe die Türkise genäht und Linda die mit Braun und Pink. Das war gleich das perfekte Geburtstagsgeschenk für ihre Oma. Sie fand die Hülle auch richtig toll. Und mit diesem Foto machen wir jetzt noch beim Creadienstag mit.

Freitag, August 29, 2014

Mädchenträume-DIY Radiergummi-Stempel

Schon Ende nächster Woche ist es soweit und Lindas Buch "Mädchenträume" erscheint. Wir sind schon ganz aufgeregt und können es kaum noch abwarten. Heute dürfen wir euch schonmal eine Seite mit einer Anleitung zeigen. Das Layout gefällt uns richtig gut und wir freuen uns, dass die Grafikerin Lindas Wünsche so toll umgesetzt hat. Wenn ihr auf das Bild klickt, könnt ihr die Anleitung "wie man aus einem Radiergummi einen süßen Stempel macht" etwas größer sehen. Probiert es doch mal aus. Mit den Stempeln könnt ihr Hefte, Karten oder sogar Stoff bedrucken.

Mittwoch, August 27, 2014

DIY Patchworktäschchen

Hier zeige ich euch, wie ich mein Patchworktäschchen von gestern gemacht habe. Ich habe ca. 38 Stoffstreifen in der Größe 12 x 2,5 cm mit dem Rollschneider zugeschnitten.
Immer 2 davon habe ich dann hintereinander an der schmalen Kante zusammengenäht. Die Streifen an der Naht auseinander schneiden, dass sie nicht mehr zusammenhängen. Diese Duos dann wieder an den schmalen Kanten mit einem anderen Duo zusammennähen. Und das so lange, bis man alle Streifen zu einem langen Streifen zusammengenäht hat. Beim Zusammennähen die Naht immer am Anfang und Ende verriegeln, sonst geht sie bei der kurzen Strecke schnell wieder auf.
Den langen Streifen in der Mitte durchschneiden, dass man 2 gleichlange Streifen hat. Jetzt die beiden Streifen längs mit einer Nahtzugabe von ca. 3-4 mm zusammennähen. Diesen Stoffstreifen wieder in der Mitte durchschneiden und längs zusammennähen. Darauf achten, dass die kurzen Nähte nicht direkt übereinander liegen, sondern versetzt sind.
Ich hatte dann am Ende einen Patchworkstreifen, der aus 8 Stoffreihen bestand. Darauf habe ich dann das Täschchen-Schnittmuster gelegt und den Streifenstoff zugeschnitten.
Jetzt das Täschchen ganz normal weiter nähen. Meines ist 19 cm breit und 13 cm hoch.

Dienstag, August 26, 2014

Patchwork-Täschchen


Ich habe mal wieder ein paar Stoffreste verwertet:-) Jetzt habe ich nur noch 2 Säcke voll-lach! Entstanden ist dabei ein kleines kunterbuntes Kosmetiktäschchen. Morgen zeige ich euch noch ein paar Schritt-für-Schritt-Fotos, wie ich die Streifen zusammengesetzt und genäht habe.
Und jetzt mache ich noch beim Creadienstag mit.

Montag, August 25, 2014

Quark-Pfannkuchen

Gestern hatte ich eine Packung Quark übrig, die noch verarbeitet werden musste. Ich kam dann auf die Idee Quark-Pfannkuchen zu machen-hmmm soooo lecker! Und so wird's gemacht:
250 g Quark, 50 g Mehl (oder auch halb Mehl, halb Grieß), 2 Eier, eine Prise Salz, 1 Eßl. Zucker oder Honig und eine kleine Handvoll Rosinen oder Cranberries. Die Zutaten ganz einfach verrühren, ca. 15 Minuten quellen lassen und in einer Pfanne mit etwas Öl oder Butterschmalz kleine Pfannkuchen backen. Das Rezept reicht für 2-3 Portionen. Guten Appetit!

Mittwoch, August 20, 2014

Boho-Armband



Alex von Stereomint and Poppy hat mir vor unserem Urlaub ihr neues Häkelarmband-ebook zum Testen geschickt. Das kam natürlich gleich mit ins Gepäck. Da ich im Urlaub dann doch recht faul war-schäm-habe ich nur eines fertig bekommen. Dafür aber in schönen bunten Regenbogenfarben. Zuhause habe ich dann noch mit der Stickmaschine den Schriftzug "Freude" aufgestickt. Im ebook findet ihr noch viel mehr Wörter wie Liebe, Glück, tanzen, schön etc. Das Armband ist leicht zu häkeln und wenn man mehrere zusammen trägt, sieht es noch hippiemäßiger aus:-)

Montag, August 18, 2014

Zurück vom Urlaub

Wie ihr sicher gemerkt habt, war es hier sehr ruhig. Kein Wunder, denn wir waren im Urlaub! Ich kündige es nur nicht so gerne vorher an, denn man weiß ja nie, welcher Einbrecher gerade mitliest:-) Wie schon letztes Jahr waren wir zuerst 2 Tage in Bergamo und dann am Gardasee. Mit dem Wetter hatten diesmal wir nicht so großes Glück-die letzten 4 Tage war es vormittags etwas regnerisch. Aber das war es hier ja wohl auch.



Wir sind dann Shopping gegangen, denn die Märkte in Italien sind ja immer einen Besuch wert, wie man bei dem tollen Hunde-Geschirr sehen kann-lach! Töchterchen hat sich besonders für die Handyhüllen interessiert. Sie hat sich gleich 5 Stück mitgenommen:-) Ich nur eine!

Und Lindas neues Hobby ist das Fotografieren unter Wasser. Für ihr Handy hat sie sich eine wasserfeste Hülle gekauft und hat damit wie wild gefilmt und fotografiert. Ich finde die Bilder sind richtig klasse geworden! So jetzt muss ich mal schauen, was es hier so alles neues gibt und ob meine Nähmaschine auch noch nähen kann...

Freitag, August 15, 2014

Mädchenträume-Making of



Heute möchte ich euch ein paar Bilder des Fototermins zu Lindas Buch „Mädchenträume“ zeigen. Der Fototermin war im April und wir hatten richtig Glück mit dem Wetter. Es war zwar noch frisch und windig, aber dafür strahlender Sonnenschein:-) Als Verstärkung hat sich Linda noch zwei Freundinnen geholt, die mit ihr zusammen gemodelt haben. 
 Dabei waren auch noch die supernette Lektorin Angela vom Frechverlag und die superliebe Fotografin Eva. Gestartet haben wir bei uns zuhause, wie ihr auf dem ersten Bild sehen könnt.
Dann ging es mit Sack und Pack nach draußen in einen Park, der mitten in den Weinbergen liegt.





Dort musste dann jeder mit Anpacken: Aufheller halten, Mädels beim Umstylen helfen, Luftballons aufpusten etc... Am Ende des Tages waren alle happy, dass es so toll geklappt hat und wir so einen schönen Tag verbringen durften:-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...