Samstag, Februar 17, 2018

Frittierte Scherben

Fasching ist zwar schon vorbei, aber diese Scherben schmecken das ganze Jahr:-) Sie sind auch ganz schnell gemacht. So gehts: 2 Eier, 4 EL Zucker, 75g saure Sahne, 300 g Mehl und eine Prise Salz verkneten. Dann so 1-2 mm dick ausrollen. Den Teig 1-2 Stunden stehen lassen, dass er etwas trocknet, dann werden die Scherben knuspriger. Ich glaube aber, es klappt auch, wenn man das nicht macht. Den Teig in Rauten schneiden und in der Pfanne oder Topf in Öl frittieren. Danach mit Zucker bestreuen, fertig! Guten Appetit!

Mittwoch, Februar 14, 2018

Kleine Geldbörse



Ich habe mir eine Geldbörse genäht, die ich in der Sendung ARD-Buffet gesehen habe. Hier ist der Link! Sie ist leicht und schnell zu nähen. Ich habe nur an den hinteren Ecken den Stoff nicht richtig eingeschnitten, deshalb ist es da etwas knubbelig. Bei der nächsten Börse passe ich dann auf:-)

Mittwoch, Februar 07, 2018

Yoga-Shirt

Ich habe mir fürs Yoga ein lässiges Shirt genäht. Den Schnitt habe ich von einem gekauften Shirt abgenommen und dann die eine Seite nicht ganz zugenäht, dass ich es knoten kann. Den Stoff, der etwas rutschig ist, hatte ich für nur 6 Euro p.Meter bei Karstadt gefunden.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...